Bildergalerie Videos

Reiten & Pferdepension

Reiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Partnerschaft mit dem Pferd

Der gute Umgang und die achtsame und partnerschaftliche Beziehung zum Pferd steht bei uns im Mittelpunkt. Ob beim Putzen, der Arbeit am Boden, oder beim Reiten. Die Reiter üben bei uns auch Aufhalftern und Führen, Pferdepflege, Pferdesprache und -verhalten sowie einen respektvollen Umgang. Wir reiten mit Reithalfter und Sattelpad ohne Steigbügel, das uns einen natürlichen Sitz, Balance und ein gutes Einspüren in die Bewegung des Pferdes ermöglicht.

Tags: Reiten, Horsemanship, Pferde, Wanderreiten, Reiturlaub, Bodenarbeit

Bodenarbeit und Pferdesprache

ab 6 J. für Reiter und Nichtreiter. Gruppe, 45 min 15 €, 90 min 30 € (inkl. Vor/Nachbereitung).

Pferde und Menschen nehmen in der Herde Kontakt zueinander auf. Wir trainieren den Umgang am Boden und lernen die Sprache der Pferde. Hierbei geht es um bewussten Körpereinsatz, innere Haltung, Nähe und Distanz, Rangordnung und Führung, Beobachten, Vertrauen in sich selbst und in das Pferde u.v.a. Wir empfehlen, mindestens einmal, besser öfter, die Pferdesprache zu trainieren (Führkurs, Freie Arbeit, Herdensprache). Außerhalb der Ferienzeiten bieten wir auch längere Seminare zum Pferdeflüstern an.

Longenunterricht

für Einsteiger, Anfänger, Fortgeschrittene jeden Alters: 20 min, 20 €

Diese intensive Bewegungserfahrung auf dem Pferd wir von uns an der Longe begleitet. Der Reiter kann sich ganz auf seinen Sitz konzentrieren und sich in die Bewegungen einfühlen. Longenunterricht dient der Sitzschulung, der Verbesserung der Balance und Koordination sowie dem Erlernen eines zügelunabhängigen Sitzes.

Reitstunden auf dem Platz

Einsteiger, Anfänge, Fortgeschrittene ab 6 Jahren. 45 min zzgl. 30 min Vor-/Nachbereitung. Einzelstunde: 35 €, Paarstunde: 50 €, Gruppe ab 3 Pers: 20 €. (falls keine Gruppe zustande kommt: Aufpreis 1 Person: 10 €, 2 Personen je 5 €)

Auf unserer Ranch reiten wir mit gebissloser Trense und Sattelpad. Wir legen sehr viel Wert auf einen entspannten und sicheren Umgang mit den Pferden. Das Vorbereiten und  Fellpflege sowie Pferdekunde ist Bestandteil des Unterrichts. Die erste Stunde während des Aufenthaltes findet immer auf dem Platz statt. Sie bietet Gelegenheit zum „Warmwerden“ und Wiederholen. Wir starten mit einem Führtraining am Boden. Auf dem Pferd erklären wir noch einmal die sanfte, pferdefreundliche Hilfengebung.

Einsteiger: Ihr lernt die Grundbegriffe des selbständigen Reitens. Vor dem Reiten auf „richtigen“ Pferden empfiehlt sich eine Sitzschulung auf unseren geduldigen Holzpferden – die Hilfen und das Lenken werden in aller Ruhe erklärt. Beim ersten Reiten geht um Losgehen und Anhalten, Lenken im Schritt und kleine Parcoursaufgeben. Dies können wir am besten in Einzelstunden oder mit einem Pferd zu zweit vermitteln – bis jeder Reiter sein Pferd sicher lenken und anhalten kann.

Anfänger: Voraussetzung für den Gruppen-Unterricht ist (aus Sicherheitsgründen) das selbständige Lenken und Anhalten, denn unser Unterricht findet nicht in der Abteilung statt. Wir trainieren verstärkt die Kommunikation zwischen dem Reiter und seinem Pferd – unabhängig von Reitlehrer und Gruppe (Herde). Dazu braucht es eine gezielte Hilfengebung und einen sicheren Sitz.

Fortgeschrittene: Der Unterricht gibt Raum für eigene Ideen und Wünsche, bspw. anspruchsvollere Parcoursaufgaben und Bahnfiguren, Gangarten-Wechsel oder Reiten mit Halsring. Wir konzentrieren uns auf einen bewussten Körpereinsatz und die Verfeinerung der Hilfen. Wir achten auf Körperspannung, Atmung, Gewichtshilfen sowie die innere Haltung und Stimmung des Reiters.

Orientierungsstunde

für Erstgäste ab 6 J.: 45 min zzgl. 15 min Vor/Nachbereitung 15 €

Gäste, die zum ersten Mal hier sind, starten mit einer Orientierungsstunde. Sie dient Euch zum Kennenlernen unseres Pferdeumgangs und der Reitweise mit gebissloser Trense und Sattelpad und uns zum Einschätzen der bisherigen Fähigkeiten und Kenntnisse, um das geeignete Programm zu planen.